Objektive

Hier werden nur die Wechselobjektive besprochen. Die fest verbauten Objektive habe ich bei den Kamerabeschreibungen angesprochen.

Die "Einzelheiten"-Links verweisen auf "digitalkamera.de".


Normalobjektive

Nikkor AF-S 16-80mm 1:2.8-4E VR

Setobjektiv der D500 mit Profianmutung und Wetterschutz. Arbeitspferd an der D500, passt aufgrund der elektronischen Blende nicht auf die D90.
Reines DX Objektiv, KB-Äquivalent ist 24-120mm. Nicht billig, aber sehr gute Bildqualität, guter OS, schnell, knackscharf, die teilweise ordentlichen Verzeichnungen korrigiert Lightroom. An der D500 sehr gut ausbalanciert. Einzelheiten.

Sigma 17-70mm F2,8-4,0 DC Makro OS HSM

Sigma Standardzoom aus der 1. Serie, das Arbeitspferd an der D90.
Reines DX Objektiv, KB-Äquivalent ist 26-105mm. Sehr gute Bildqualität, guter OS. Mit 535g schweres Objektiv. Auch an der D500 topp. Einzelheiten.
Bei einer leider nötigen Reparatur des OS (Optical Stabilizer) wurde auch gleich die Schärfe nachjustiert - seither noch schärfer. Guter und preiswerter Service bei Sigma.

Nikon AF-S DX NIKKOR 35 mm 1:1,8G

Reines DX Objektiv, KB-Äquivalent ist 53mm. Eine sehr angenehme und brauchbare Festbrennweite, preisgünstig, klein, leicht, scharf und auch "hell". Sollte aber etwas abgeblendet werden. Einzelheiten.


Weitwinkelobjektive

Sigma 10-20mm F4,0-5,6 EX DC / HSM

Reines DX Ultra-Weitwinkel (UWW), KB-Äquivalent von 15-30mm. Leichte Unschärfe in den Ecken (sieht man nur bei "Ziegelwandfotografie"), nicht sehr lichtstark und ohne OS (braucht man auch nicht unbedingt), trotzdem eine Lieblingslinse für effektvolle Weitwinkelaufnahmen. Geht auch ganz nah ran. Einzelheiten.


Teleobjektive

Nikon AF Nikkor Objektiv 50mm 1:1,4 D

Das FX-Normalobjektiv ist an DX mit dem KB-Äquivalent von 75mm ein leichtes Tele (daher hier aufgeführt). Ein kleines, leichtes und preisgünstiges Objektiv. Stangenantrieb (AF ist etwas langsamer). Meine Linse für die Streetfotografie, ab f1.8 sehr gut, tolle Möglichkeiten zur Freistellung. Ein Muss! Einzelheiten.
Aufgrund des Stangen-AF natürlich auch bei Vintage im Einsatz.

Nikon AF-S 70-200mm 1:4 G ED VR

FX-Objektiv, KB-Äquivalent auf DX von 105-300mm. Ein etwas kostspieligeres Objektiv, das eine sehr hohe Bildqualität mit einer durchgängigen Blende 4 verbindet. Sehr guter VR von 4EV (getestet). Sehr schneller Autofokus, an der D500 eine wahre Freude. Einzelheiten.

Vorher hatte das Tamron SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD mir immer gute Dienste geleistet. Für den Preis von 300 Euro bekommt man kein besseres Teleobjektiv. Gekauft für die D90 war die Linse an der D500 aber schlicht zu langsam.

Die fehlenden 100mm Brennweite fallen nicht stark ins Gewicht, weil durch die hohe Qualität mehr gecropt werden darf. Eventuell ergänzt einmal ein Nikon 200-500 5.6 den Telebereich.


Makroobjektive

Tamron SP 90 mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1 (F004)

FX Objektiv, KB-Äquivalent auf DX von 135mm. Makroobjektiv bis 1:1 und mittleres Tele mit ordentlicher Lichtstärke. Sehr angenehmes Objektiv, ordentliche Schärfe, gut für alle Situationen, wo man an kleinere Dinge näher ran will (z.B. Schmetterlinge, Schnecken, Blumen oder Negative). Sehr spezielles Objektiv, mit dem man genau so fotografieren lernen muss wie mit einem UWW. Einzelheiten.


Vintage - Objektive

Diese Objektive kommen insbesondere an den alten Kameras zum Einsatz.

Nikkor 28-70 3,5-4,5 D

Sehr scharfes und leichtes FX-Normalzoom, Einsatz an Nikon F-501. Macht an DX höchsten als Street-Linse Sinn (Brennweite 42-105mm), macht aber auch digital ganz tolle Fotos. Eine kleine Spaßlinse an DX.

Auto-Revuenon 1:1,9 50mm

Normalobjektiv an Revueflex SC2 mit Pentax-K-Bajonett. Für ein so kleines, altes und preisgünstiges Objektiv (Setobjektiv vieler Revueflex'en) erstaunliche Qualität.

Auto-Revuenon 1:2,8 28mm

Weitwinkelobjektiv an Revueflex SC2 mit Pentax-K-Bajonett. Dieses alte, kleine Weitwinkel vereint die Kompaktheit mit guter Bildqualität, erstaunlich.

Auto-Revuenon 1:5,6 300mm

Teleobjektiv an Revueflex SC2 mit Pentax-K-Bajonett. Die Linse ist ziemlich lang und auch schwer, macht an der Revueflex SC2 wenig Sinn. Die Kamera ist sehr leicht, klein und dünn und man bekommt sie durch das Tele nicht mehr richtig ausbalanciert.
Wenn man sich bemüht, dann ist die Bildqualität gut, man sollte aber zu Gunsten der Schärfe eine Stufe abblenden, dann ist die Linse aber schon recht "dunkel".

 


Kontakt Impressum Letzte Aktualisierung am 09.12.2017